Über uns


Verein


Unter dem Namen "St. Nikolausgesellschaft Weinfelden" besteht ein Verein, der seinen Sitz in Weinfelden hat.

Der Zweck des Vereins besteht in der Erhaltung des St. Nikolausbrauches. Dieser Zweck wird erreicht durch alljährliche Aktionen, die in Form von Besuchen bei Familien, Kindergärten, Schulen, Vereinen und Geschäften erfolgen. Jegliche Kommerzialisierung des Anlasses, sowohl seitens der Bescuhten als auch seitens des Vereins, ist zu vermeiden.

Mitgliedschaft


Mitglieder können männliche und weibliche Personen werden, die gewillt sind, sich für den Zweck des Vereins einzusetzen.

Vorstand


Obmann

Conrad Deflorin

 

obmann(at)nikolausweinfelden.ch

Chronist Peter Büchel
  chronist(at)nikolausweinfelden.ch
Säckelmeister Hansruedi Wartmann
  saeckelmeister(at)nikolausweinfelden.ch  

 

Geschichte der St. Nikolausgesellschaft


Der Ursprung des Weinfelder St. Nikolausbrauch ist in den 30iger Jahren zu suchen. Frau Berta Beerle vom Jugendamtsekretariat schminkte damals Chläuse in sehr einfacher Art. Damals noch mit Kapuzen ausgerüstet und eher nur den Schmutzli darstellend. Erstmals in einem weissen Bischofsgewand ab 1945. 1947 wurde das bereits traditionelle Amt an Ernst Portmann übertragen. Er gründete mit Erwin Morger die noch heute in ähnlichem Rahmen wirkende St. Nikolausgesellschaft Weinfelden. Erwin Morger als grosser Mann im schönen weissen, noch vorhandenem Gewand, als St. Nikolaus, Ernst Portmann als Schmutzli, versuchten den St. Nikolausbrauch zu verschönern. Sehr schnell wuchs die Gesellschaft, so dass die Paramentenfrauen der katholischen Kirchgemeinde alle Hände voll zu tun hatten, um Bischofsgewänder und Schmutzlipellerinen zu nähen. In den 50iger Jahren begleitete ein bis zwei Zwergli die Gruppe. Meistens jedoch eher zum Gespött der gleichaltrigen Dorfjugend. Die erste Zeitungsnotiz ist 1951 zu finden. Die ersten bekannten Statuten sind aus dem Jahre 1957, die erste schriftliche verfasste Generalversammlung aus dem 1954.

Historie des Vorstandes


ca. 1945 - 1959

Gründungsobmann

Erwin Morger

Chronist

Eugen Schroff

Säckelmeister

Ernst Portmann

Zeugwart

Othmar Loser 



1959 - ca. 1962

Obmann

Walter Baumgartner

Chronist

Werner Wiesli

Säckelmeister

Ernst Portmann

Zeugwart

Hans Meier



ca. 1962 - 1969

Obmann

Emil Hugentobler

Chronist

Hans Müller

Säckelmeister

Ernst Portmann

Zeugwart

unbekannt



1969 - 1976

Obmann

Fritz Krähenbühl

Chronist

unbekannt

Säckelmeister

Ernst Portmann

Zeugwart

Ernst Portmann



1976 - 1985

Obmann

Fritz Krähenbühl

Chronist

unbekannt

Säckelmeister

Hansruedi Stutz

Zeugwart

Ernst Portmann



1985 - 1993

Obmann

Fritz Krähenbühl

Chronist

Werner Lenzin

Säckelmeister

Peter Ammann

Zeugwart

Ernst Portmann



1993 - 2006

Obmann

Markus Meier

Chronist

Werner Lenzin

Säckelmeister

Peter Ammann

Zeugwart

Markus Meier



2006 - 2012

Obmann

Markus Meier

Chronist

Werner Lenzin

Säckelmeister

Hansruedi Wartmann

Zeugwart

Markus Meier



2012 - 2014

Obmann

vakant

Chronist

Werner Lenzin

Säckelmeister

Hansruedi Wartmann

Zeugwart

-



2014 - 2016

Obmann

Conrad Deflorin

Chronist

Werner Lenzin

Säckelmeister

Hansruedi Wartmann

Zeugwart

-



seit 2016

Obmann

Conrad Deflorin

Chronist

Peter Büchel

Säckelmeister

Hansruedi Wartmann

Zeugwart

-